nach oben scrollen
 Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Downloads  |  Kunden-Feedbacks

Ihre Experten für Employer Branding

BPAV Aktuell

Direktzusagen ungenügend ausfinanziert

Pensions-/Direktzusagen ungenügend ausfinanziert.- Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) und seine Konsequenzen

Ein Jahr nach Inkrafttreten des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) zeigt sich, dass über die Hälfte der bestehenden Direkt-/Pensionszusagen erhebliche Lücken in der Ausfinanzierung ausweisen.

Durch die ab dem Jahr 2010 in der Handelsbilanz anzusetzenden kapitalmarktnahen Zinssätze werden nun die Finanzierungslücken sichtbar.

Da sich bereits jetzt abzeichnet, dass durch die anhaltende Niedrigzinsphase mit einem weiteren Sinken des für die HGB-Bilanz anzusetzenden Re. Zinses zu rechnen ist, wird sich der für HGB Bilanz notwendige Ausfinanzierungsbedarf weiter erhöhen.

Bedingt durch den Generationswechsel und der damit verbundenen Übergabe bestehender GmbHs an die nachfolgende Generation können sich für die Zukunft erhebliche Investitionshemmnisse durch ein schlechteres Kreditrating ergeben.
Wird der Betrieb stattdessen veräußert, können beim Verkauf des Unternehmens niedrigere Erlöse als ursprünglich erwartet die unerfreuliche Folge sein.

Ob eine Auslagerung bestehender Pensionsverpflichtungen oder eine gezielte Ausfinanzierung der Finanzierungslücken sinnvoll ist, sollte nicht erst kurz vor Übergabe bzw. Verkauf geklärt sein. Mit unserem Kurz-Check für Pensionszusagen erhalten Sie eine Standortbestimmung, aus der Sie notwendige Maßnahmen und Handlungsmöglichkeiten rechtzeitig erkennen können.

  BPAV - Experten für den Mittelstand