nach oben scrollen
Termin vereinbaren +49 (0)6074 8937-05 Info@bpav.de
Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » BLOG

Betriebsrentenstärkungsges. - Das ist zu beachten!

Noch ein halbes Jahr bis am 01.01.2022 die zweite Stufe des Betriebsrentenstärkungsgesetzes in Kraft tritt.

Ab diesem Stichtag muss auch für bereits vor dem 01.01.2019 bestehende Entgeltumwandlungsvereinbarungen der verpflichtende Arbeitgeberzuschuss in Höhe von 15 % gewährt werden.

Aus den an uns herangetragenen Fragen ist zu erkennen, dass für die Personalabteilungen der Betriebe noch viele Unklarheiten bestehen, wie die Regelung umzusetzen ist.

Vielleicht beschäftigen auch Sie sich mit Fragen, wie zum Beispiel:

  • Welche Entgeltumwandlungsverträge betrifft überhaupt die Zuschusspflicht?
  • Unter welchen Voraussetzungen muss der gesetzliche Arbeitgeberzuschuss von 15 Prozent gewährt werden?
  • Wie behandle ich Mitarbeiter deren Gehälter über der Beitragsbemessungsgrenze (BBG) liegen?
  • Welche versicherungstechnischen Einschränkungen kann es geben und wie lassen sich diese lösen?
  • Besteht die Zuschusspflicht auch bei Entgeltumwandlungen in die Durchführungswege § 6a EStG Direktzusage, § 4d Unterstützungskasse?
  • Welche rechtlichen Vorgaben für die Wirksamkeit des Arbeitgeber-Zuschusses muss man beachten?
  • Wie können bereits freiwillig geleistete Zuschüsse bzw. abweichende Regelungen zur Entgeltumwandlung angerechnet werden?
  • Warum kann es sinnvoll sein für die Umsetzung des BRSG ein neues Versicherungskollektiv einzurichten?
  • Wie dokumentiere ich die Umsetzung des BRSG rechtssicher, sodass ein rechtskonformer Nachweis jederzeit belegt werden kann?
  • Wie setzt man den Zuschuss fristgerecht - spätestens ab dem 01.01.2022 gesetzeskonform in den bisherigen Entgeltumwandlungsvereinbarungen um?
  • Wie geht man mit dem ab 01.01.2022 von 0,90 % auf 0,25 fallenden Garantiezins für bAV Versicherungsprodukte (§ 3.63 EStG. Direktversicherung, etc.) um?
  • Etc.

Auch diese Frage scheint in einigen Unternehmen im Raum zu stehen….

Stärkt das BRSG Mitarbeiterbindung oder gibt es Alternativen mit besserem Ergebnis und „wie“ sehen die aus?
Um zu allen Fragen eine umfängliche Antwort zu geben, würde dieser Blogbeitrag mehrere Seiten betragen und wäre damit viel zu lang.

Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen am 14.07.2021 ein Webinar zum Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) zu veranstalten.

In diesem Webinar werden wir auf viele Fragen Antworten und Hilfestellungen geben.

Am Ende des Webinars werden wir für alle Teilnehmer noch ein ganz besonderes Angebot unterbreiten, mit dem Sie die Umsetzung des BRSG spielend einfach erledigen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme

Hier geht`s zur Anmeldung.

Wir nutzen nur technisch notwendige Cookies auf unserer Website. Mehr erfahren