nach oben scrollen
Termin vereinbaren +49 (0)6074 8937-05 Info@bpav.de
Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » BLOG

So begeistern Sie mit Ihrer Gefährdungsbeurteilung

Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastungen gem. § 5 Arbeitsschutzgesetz haben Sie noch nie gehört?

Na. dann wird es Zeit! Bereits seit 2013 sind alle Betriebe in Deutschland dazu verpflichtet, diese Prüfung (Check) durchzuführen.

Auch wenn Sie jetzt vielleicht den Kopf schütteln - Schon wieder etwas was Ihnen vom Gesetzgeber vorgeschrieben wird. Dann müssen wir an dieser Stelle widersprechen – in diesem Fall lohnt sich die Umsetzung.

Mit steigenden Durchschnittsaltern der Arbeitnehmerbelegschaften wird ein Gesundheitsmanagement sinnvoll, mit dem z. B. altersgerechte Arbeitsplätze geschaffen werden.

Laut Statistik sind in den letzten Jahren die krankheitsbedingten Ausfallzeiten in Verbindung mit psychosozialen Belastungen, besser bekannt unter dem Wort „Burnout“ sprunghaft angestiegen und haben sich seit 2013 fast verdoppelt.

Studien belegen das betriebliche Gesundheitsförderung richtig umgesetzt bis zu 30 % zum Unternehmenserfolg beitragen kann. Mitarbeiter in einem gesundheitsorientierten Unternehmen tragen mehr als doppelt so viel zum Unternehmenserfolg bei.

Somit zahlt sich betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in barer Münze aus. Ihre Mitarbeiter sind fitter und engagierter.

Wertvoller Nebeneffekt – Mitarbeiter werden Fans Ihres Unternehmens! Weil sie von Ihnen bei ihrer täglichen Arbeitserbringung wertgeschätzt werden.

Und wie sprechen echte Fans über ihren Arbeitgeber? Sie sprechen begeisternd und werben damit – besonders auch im privaten Umfeld – z.B. für neue junge, oder qualifizierte Azubis, die zukünftig ihr Kernteam verstärken könnten.

Ganz wichtig, lassen Sie Ihre Mitarbeiter im Gesundheitsmanagement zu Akteuren werden, die den Bedarf ermitteln, Maßnahmen mitentwickeln und in ihrer Wirkung beurteilen.

Sparen Sie sich Ausgaben für Fitnesskooperationen oder Gesundheitstage, wenn nicht definitiv von Anfang an feststeht, was der Gesundheitseffekt dieser Aktionen für Sie ist.

Ein strategisch ausgerichtetes Gesundheitsmanagement verhilft Ihnen zu einer stärkeren Mitarbeiterbindung. Es schärft ihr familiäres Unternehmensprofil um den Aspekt der „Work Life Balance.

Inhalte:

  • Wie GBU Psych. im Rahmen des strategischen Gesundheitsmanagements mit bis zu 80% EU-Fördermitteln umgesetzt werden kann.
  • Mitarbeiter nach Einführung eines strategischen Gesundheitsmanagements nachweislich produktiver sindWie Mitarbeiter durch strat.
  • Gesundheitsmanagement und Fans werden.Wieso strategisches Gesundheitsmanagement einen Umsatzzuwachs von bis zu 30% erzielt.
  • Wie Sie die gesetzlich geforderte GBU Psych. rechts- und prüfsicher umsetzen können
  • Umsetzungsbeispiele aus der Praxis
  • Welche Bedingungen zu erfüllen sind, damit auch Ihr Unternehmen von den Mitteln des EU-Förderprogramm unternehmensWert:Mensch in vollem Umfang profitieren kann

Achtung! Begrenzte Teilnehmerzahl!

Das sollten Sie nicht versäumen! Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme! (hier klicken)

Wir nutzen nur technisch notwendige Cookies auf unserer Website. Mehr erfahren