nach oben scrollen
 Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Kunden-Feedbacks

Ihre Experten für Employer Branding

Versicherungen Ratingen

Servicepaket 1

Bindungskonzepte für Geschäftsführer und leitende Angestellte

Gesellschafter Geschäftsführer (GGF) können sich mit steuerlicher Wirkung eine Altersversorgung durch ihr Unternehmen zusagen lassen.
Dies kann über eine mittelbare (§ 4 d EstG.) oder unmittelbare (§ 6 a EstG.) erfolgen.

Die unmittelbare Zusage (Pensionszusage § 6a EStG.) kann individuell genau auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Für die hierdurch im Unternehmen entstehenden Pensionsverpflichtungen werden in der Handels- und Steuerbilanz Rückstellungen gebildet. Die Finanzierung Ihrer Pensionszusage kann über unterschiedliche Formen (Aktienfonds, Immobilien oder Rückdeckungsversicherungen) gestaltet werden.
Zur Eingrenzung möglicher Handelsbilanzrisiken empfiehlt sich die Finanzierung über ein CTA Modell zu gestalten.

In der mittelbaren Zusage (auch interessant für leitende Angestellte/Führungskräfte) werden die Versorgungsleistungen über eine Unterstützungskasse bei dem Ihr Unternehmen Träger wird, kongruent über eine oder mehrere unterschiedliche Rückdeckungsversicherungen ausfinanziert.

Dienstleistung

  • Bedarfsanalyse, Zielsetzung
  • Konzept für Auswahl des Durchführungswegs (§ 6a EStG. / § 4d EStG.)
  • Entwurf Versorgungszusage, Gesellschafterbeschlüsse (bAV Fachanwalt)
  • Modul Compensation & Benefit
  • finanzmathematische Berechnungen
  • Auswahl der Produktpartner
  • Abstimmung mit steuerlichem Berater
  • Umsetzung
  • Dokumentation
  • laufende Betreuung (finanzmathematische Gutachten, etc.)

(Die Beratung im Bereich des Steuer- und Arbeitsrechtes erfolgt bei Bedarf durch Steuerberater und Fachanwälte).

  BPAV - Experten für den Mittelstand