nach oben scrollen

Konfliktmanagement

Mit professionellem Konfliktmanagement Aufwand und Zeit sparen

Gerichtliche Auseinandersetzungen kosten Geld (Anwalt, Gerichtskosten, Gutachten) und nehmen viel Zeit in Anspruch (Fakten juristisch kompatibel machen, Schriftsatzfristen, Expertisen erstellen, …). Alternative Konfliktlösungsansätze wie Mediation, Schiedsgericht und Schlichtung sind preiswerter und schneller.

Konflikte mit Blick auf die Zukunft lösen

Die meisten Urteile lassen mindestens einen Verlierer zurück, da ein Richter nur Anträge prüfen kann, die auch gestellt werden. Ferner ist das Augenmerk vor Gericht auf die Vergangenheit gerichtet. Mit Mediation werden Meinungsverschiedenheiten gemeinsam beigelegt und so im Verhältnis Kunde-Lieferant bzw. innerhalb der Belegschaft Frieden geschlossen, damit es eine gemeinsame Zukunft geben kann. Es gibt keine Verlierer.

Ganzheitliche Aufarbeitung

Streit unter Gesellschaftern oder Mitarbeiter hat seine Ursachen nicht nur auf der Sachebene, sondern es spielen auch Werte, Interessen und Emotionen eine Rolle. Diese können nur in gemeinsamen Verhandlungen berücksichtigt werden

Struktur professionellen Konfliktmanagements:

  • Formulierung des Konfliktes – um was geht es
  • Identifikation der Protagonisten und Betroffenen – wie viele Parteien, wer ist betroffen
  • Evaluation außergerichtlicher Verfahren – welches Verfahren hat die größten Erfolgschancen
  • Herausarbeitung der Interessen aller Parteien
  • Entwicklung von Optionen und Lösung
  • Gemeinsame Formulierung einer Vereinbarung
  BPAV - Experten für den Mittelstand